8-Plates

Hier können Beiträge verfasst werden zum Thema „Operationen“ in jeglicher Form und „Umstellungen“. Dieser
Themenbereich umfasst nicht nur orthopädische Operationen. Gerne können auch Fragen gestellt werden. Was
hier geschrieben wird, kann jeder lesen – egal ob Mitglieder, oder Gäste des Forums.
Lützensömmern
Beiträge: 2
Registriert: Sa Apr 09, 2016 6:31 pm

8-Plates

Beitrag von Lützensömmern » Sa Apr 09, 2016 6:42 pm

Hallo zusammen,

wir haben unsere nun fast 6-jährige Tochter mit 8-Plates Ende 2014 operieren lassen und sind überrascht, wie gut dies gelaufen ist.

Vorher hatte sie extrem stark gekrümmte O-Beine. Nun haben wir 1,5 Jahre später fast gerade Beine, wobei die Entwicklung unterschiedlich ist. Ein Bein hat mittlerweile eine "normale" Längenachse, das andere ist nah dran. Sie bekommt nun eine 8-Plate entfernt; die andere wird neu gesetzt.

Haben andere Erfahrung mit diesen 8-Plates gemacht?
Bumblebee
Beiträge: 34
Registriert: Mi Mär 16, 2016 11:53 am
Wohnort: BW

Re: 8-Plates

Beitrag von Bumblebee » Sa Apr 16, 2016 6:39 pm

Hallo Lützensömmern,

ich hatte diese Klammern als Kind. Leider wurden aus X-Beinen dann O-Beine, weil nicht so danach geschaut wurde :( ... Ich habe den Arzt mal darauf angesprochen wegen meiner Tochter, aber da hieß es, das macht man heute eher nicht mehr. Der Orthopäde, der nun die Umstellung machen soll, meinte, bei meiner Tochter ist es nun leider zu spät. Also wird es wohl doch noch so gemacht. Naja, ist leider nicht zu ändern... Das verdrehte Bein hätte man auch nicht ganz hinbekommen mit den Klammern.
Aber schön, dass es bei deiner Tochter zum Erfolg geführt hat :) . Das ist toll. Ist es da nicht so, dass das Wachstum an sich dann eingestellt wird oder bin ich da falsch informiert?

LG Bumblebee
Benutzeravatar
Fluma
Beiträge: 16
Registriert: Di Mär 01, 2016 10:18 pm
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: 8-Plates

Beitrag von Fluma » So Apr 17, 2016 9:39 am

Hallo Miteinander,

toll, dass es bei deiner Tochter so gut geklappt hat mit den 8-Plates.
Unser Sohn hat auch 3 Stück eingesetzt bekommen, nach Aussage der damaligen Ärzte, um die vorhandene Verkrümmung aufzuhalten und um eine erforderliche OP noch weiter rausschieben zu können. Nach der OP hatte er wesentlich mehr Schmerzen als nach der vorherigen OP mit Fixateur. Später wurde nochmals mit einem Fixateur ein Unterschenkel begradigt von einem anderen Arzt. Er meinte, die 8-Plates seien total unnötig gewesen und hätten keinen Nutzen gehabt.

Viele Grüße

Fluma
Benutzeravatar
Lavendel
Beiträge: 7
Registriert: So Mai 31, 2015 10:46 am

Re: 8-Plates

Beitrag von Lavendel » Fr Sep 01, 2017 8:52 am

Hallo,
Unser Arzt hat bei unserem Sohn (14) immer von 8 plates abgeraten, weil er der Meinung ist, dass die Resultate allgemein bei Phosphatdiabetes eher enttäuschend wären und wegen des Rezidivs leider kein bleibendes Resultat.

Wir haben nun nach gründlichem Abwägen der Vor und Nachteile uns entschieden die OP bei einem anderen Arzt doch machen zu lassen und sind heute "der Tag danach"!
Es ist alles gut verlaufen. Es wurden 4 eight plates eingesetzt. Die Schmerzen sind in Ruheposition ertragbar allerdings ist vorgesehen heute auf die Beine zu kommen...

soweit für heute
Lavendel
Bumblebee
Beiträge: 34
Registriert: Mi Mär 16, 2016 11:53 am
Wohnort: BW

Re: 8-Plates

Beitrag von Bumblebee » Di Sep 19, 2017 2:09 pm

Dann schnelle Genesung für deinen Sohn und ein gutes Ergebnis :). Meine Tochter hatte vor genau sechs Wochen ihre 2. Umstellungsosteotomie und es sieht ganz toll aus. Sie ist sehr glücklich drüber :).

LG Bumblebee
Benutzeravatar
Lavendel
Beiträge: 7
Registriert: So Mai 31, 2015 10:46 am

Re: 8-Plates

Beitrag von Lavendel » Fr Nov 24, 2017 10:50 pm

Hallo,

heute, 3 Monate nach der OP, sieht es ganz gut aus.
Er war insgesamt 2 Wochen im Krankenhaus nach der OP, da sich die Mobilisierungsphase doch etwas länger hinzog.
Das Problem lag beim Beugen der Knie, was bei Bewegung dann doch sehr schmerzte und dadurch aufstehen und gehen extrem schwierig wurde. Aber mit Hilfe des Physiotherapeuten, der ihm auch bei der Technik half mit gestreckten Beinen aus dem Bett zu kommen und dann langsam wieder in Bewegung zu kommen ging es dann von Tag zu Tag etwas besser. Er hat auch fleissig täglich mit der Motorschiene trainiert.
Ich war eher die Ungeduldige, da ich ja wusste, dass ich auch zu Hause beim Rest der Familie gebraucht wurde.
Zu Hause gings dann schneller bergauf. Nach ein paar Tagen lagen die Krücken verlassen rum und die Treppen waren auch kein Hindernis mehr. Nur zur Schule hat er dann vom Privat-Taxi Mama noch eine Weile profitieren können.
Er ist einmal die Woche zur Krankengymnastik gegangen. Die Erfolge waren von Woche zu Woche sichtbar und jetzt 3 Monate nach der OP hat er fast seine "alte" Beweglichkeit zurückerlangt.
Nun müssen wir sein Wachstum beobachten da die 8-plates im Oberschenkel rechtzeitig wieder raus müssen um eine Überkorrektur zu vermeiden. Im Unterschenkel werden sie wahrscheinlich erst nach Ende der Wachstumsphase rausgenommen, da das restliche Wachstumspotential nicht ausreichen wird um alles zu korrigieren.
Wir sind gespannt wie das Resultat sein wird.
Ich werde dann weiter berichten.
Liebe Grüsse an alle Leser
Lavendel
kakafes
Beiträge: 4
Registriert: Di Dez 06, 2016 6:24 am
Wohnort: Isny-Rohrdorf

Re: 8-Plates

Beitrag von kakafes » Sa Jan 13, 2018 9:46 pm

Hallo,
bei unserer Tochter ist es nun auch soweit, sie bekommt am 22.01. 8plates gesetzt. Wir haben uns nach langem Überlegen dafür entschieden, da ihr durch die Fehlstellung (O-Beine) das Laufen immer schwerer fällt. Längere Strecken ohne Schmerzen ist nicht mehr möglich.
Für uns bzw. unsere Tochter ist es die erste op und wir sind alle ganz aufgeregt. Am kommenden Freitag ist das Narkose Gespräch. Hoffe, dass sie weiter gesund bleibt und alles wie geplant verläuft.
Wie lange dauert so eine op und wird sie starke Schmerzen haben? Kommt wahrscheinlich drauf an, wie ihr Körper reagiert. ;-)
Liebe Grüße,
kakafes
Benutzeravatar
Lavendel
Beiträge: 7
Registriert: So Mai 31, 2015 10:46 am

Re: 8-Plates

Beitrag von Lavendel » Do Feb 15, 2018 4:04 pm

Hallo,
Mittlerweile müsste Deine Tochter wieder "auf den Beinen" sein?
Wie ist die OP denn verlaufen? Hatte sie starke Schmerzen nach der OP?
Wie lange dauerte es bis sie wieder mobil war?
Wo wurden die 8-plates eingesetzt? Am Unterschenkel und Oberschenkel?
Von welchem Arzt habt ihr die OP durchführen lassen?
Unserem Sohn geht es mittlerweile ganz gut mit den 8 plates. Er hat keine weiteren Beschwerden mehr. Gewachsen ist er auch inzwischen. Eine Röntgenaufnahme zur Kontrolle ist in etwa zwei Monaten geplant. Da bin ich ganz gespannt. Er selber meint aber, dass sich die Beine schon etwas begradigt hätten. Ob das jetzt Realität oder Wunschdenken ist, kann ich selber so nicht einschätzen. Hoffen wir das Beste.
liebe Grüsse
kakafes
Beiträge: 4
Registriert: Di Dez 06, 2016 6:24 am
Wohnort: Isny-Rohrdorf

Re: 8-Plates

Beitrag von kakafes » Mo Feb 26, 2018 1:43 pm

Hallo lavendel,
danke, unserer Tochter geht's soweit ganz gut. Die OP ist sehr gut verlaufen. Es wurden an beiden Oberschenkeln jeweils eine Platte eingesetzt. Die Schmerzen waren erträglich und konnten ihr mit Paracetamol und Ibuprofen erleichtern. Sie wurde in Kempten (Allgäu) operiert. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und es war die richtige Entscheidung es jetzt machen zu lassen. Nun kommt es auf den Wachstum an, wie schnell sie wächst. Leider hat sie noch mit dem Laufen Schwierigkeiten, aber das hat uns der Arzt bereits vorher schon gesagt. Viele laufen noch sehr steif, wir sollen ihr einfach die Zeit lassen. 4 Wochen nach der OP, fängt sie jetzt endlich wieder an die Beine zu knicken. Es wird immer besser und dank der Physio kommt sie auch immer besser damit klar. Wird schon alles wieder werden und spätestens im Freibad kann sie mit den anderen wieder wie früher rumtollen. ;-)
Den nächsten Kontrolltermin haben wir im Mai. Bin gespannt, wie schnell das jetzt geht. Im März haben wir auch den nächsten allgemeinen Kontrolltermin und wir wollen dann auch mit Burosumab starten. Mal sehen, was noch alles auf uns zukommt.
Meld Dich, wenn ihr die nächste Röntgenaufnahme hinter Euch habt. Bin neugierig, ob und wieviel sich bei Deinem Sohn schon was getan hat.
Liebe Grüße,
kakafes
Benutzeravatar
Lavendel
Beiträge: 7
Registriert: So Mai 31, 2015 10:46 am

Re: 8-Plates

Beitrag von Lavendel » Mo Aug 13, 2018 10:11 pm

Hallo liebe Mitleser,
wir hatten kürzlich einen Kontrolltermin beim Arzt der operiert hat. Es wurde kein Röntgenbild mit genauen Vermessungen gemacht, da wir darauf zielen die Therapie mit Burosumab zu ermöglichen. Das heisst wenn Umstellungs-OP , dann nach mindestens 6 Monaten Therpie mit burosumab. somit planen wir eher für die nächsten Sommerferien.
Die eight plates werden im November rausgenommen. hoffe dass er diesmal wieder schneller auf den Beinen sein wird.
Ansonsten sind wir nun auf der Suche nach Informationen was eine Umstellungsosteothomie betrifft.
Uns interessiert alles diesbezüglich.
Welche Methode (Platten, externer Fixateur, oder MarknagelJ
Die Umstellung betrifft das Schienbein, sowie eventuell auch noch Oberschenkel.
Ein Bein oder zwei Beine gleichzeitig?
Von welchem Arzt?
Viel Fragen und hoffentlich genausoviele Antworten.Liebe Gruesse
Lavendel
Antworten